Standort Steinbruch Marta

Der Hartsteinbruch „Marta“ erschließt ein Festgestein mit der Bezeichnung Latitandesit. Er liegt im Waldböckelheimer Wald ca. 750 m nördlich von Bad Sobernheim/Steinhardt und hat eine Fläche von 35 ha. Das Vulkangestein kann aufgrund seiner Härte und Verwitterungsbeständigkeit sehr gut als Schottermaterial im Straßen-, Tief- und Hochbau verwendet werden. Die Splitte eignen sich hervorragend für die Herstellung von Asphalt und Beton. Das Gestein wird derzeit in mobilen Brechern und Sieben zu verkaufsfähigen Körnungen verarbeitet. Die Errichtung einer Asphaltmischanlage sowie einer Betonanlage ist vorgesehen.

 

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 06:30 - 17:00 Uhr
und nach Vereinbarung
 
Direkte Postanschrift:
Steinbruch Marta
55596 Waldböckelheim
 
Die aktuellen Preise können Sie hier einsehen:  Preiliste Steinbruch Marta

 

Anfahrtsbeschreibung Steinbruch Marta

Die Zu- und Abfahrt zum Steinbruch Marta muss zwingend über die K21 von und nach Bockenau erfolgen, NICHT ÜBER DIE ORTSDURCHFAHRT STEINHARDT!
 
Zufahrt: z.B. auf B41, Höhe Waldböckelheim, auf L108 Richtung Bockenau abbiegen gegenüber Firma Hay links auf K21 Richtung Bad Sobernheim abbiegen, kurz hinter dem steilen Streckenabschnitt der K21, befindet sich auf der linken Seite die Zufahrt zum Steinbruch. Zieladresse für das Navigationsgerät: Hay, Waldböckelheimer Str. 35, 55595 Bockenau.
 
Abfahrt: aus dem Steinbruch rechts auf die K21 und Richtung Bockenau abfahren, die Ortsdurchfahrt Steinhardt ist nicht erlaubt!